Starke Partner für Ihr Vermögen

Bei der Verwaltung Ihres Vermögens orientiert sich der Vermögensverwalter an den Einschätzungen der einzelnen renommierten Anlageberater. Die BB-Wertpapierverwaltungs-Gesellschaft mbH prüft eigenständig die einzelnen Anlagevorschläge und setzt diese nach Prüfung der Anlagegrundsätze im Rahmen Ihrer gewählten Anlagestrategie um.

Die Umsetzung erfolgt überwiegend über Investmentfonds und Exchange Traded Funds (ETFs). Dem Kostenaspekt kommt dabei eine sehr hohe Bedeutung zu. So werden zum Beispiel vorrangig institutionelle Anteilklassen eingesetzt, die eine attraktive Gebührenstruktur bieten.

Die European Bank for Financial Services, kurz ebase®, als depotführende Stelle wurde 2002 aus der ältesten deutschen Investmentgesellschaft ADIG gegründet. Heute kann ebase® auf über 65 Jahre Erfahrung in der Depotverwaltung zurückblicken. ebase® bietet neben umfassenden Dienstleistungen im Depotgeschäft u. a. auch die Finanzportfolioverwaltung sowie das Einlagengeschäft an.

Der Vemögensverwalter

Die BB-Wertpapier-Verwaltungs-Gesellschaft wurde 1998 in Augsburg gegründet. Als unabhängiger Vermögensverwalter besitzt BBWV eine KWG-32-Lizenz und untersteht daher wie Banken der BaFin als Aufsichtsbehörde. Unter dem Label FINE FOLIOS kooperiert BBWV im Bereich der Anlageberatung mit renommierten Drittfondsmanagern.

Die Depotbank

Als eine der führenden B2B Direktbanken verwaltet ebase® derzeit ein Kundenvermögen von rund 40 Milliarden Euro und hat über eine Million Kunden. Über 8.000 Fonds und ETFs von mehr als 210 Kapitalverwaltungsgesellschaften können über ebase® bezogen und veräußert werden. Die Vollbank unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken e.V. sowie in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. 2020 kündigte ebase® die Übernahme des Wertpapiergeschäfts der Augsburger Aktienbank an.

Menü